"Vom Weltall in den Briefkasten"

Das 2014 fängt ja gut an. Sonne pur und ein Fotograph und Reporter vom Zürcher Oberländer (Zeitung) wollen einmal etwas mehr wissen über was in dieser Sache so alles abgeht. Sicherlich ist die Astro-Philatelie nicht jedermann Sache. Aber einen Blick ins Universum war / ist ja immer sehr interessant und wer hat schon eine Ahnung von der ISS. Und das dort erst noch Menschen leben. Toll ist es dort oben, hab ich schon gehört. 16 x "Feierabend". Denn die ISS braucht gerade nur 11/2Stunden für einen "Tag". Kehrseite; 16 x "Tagwach". Aber Spass bei Seite. Es ist interessant wenn man sich mit solchen Anschauungen auseinandersetzt und erst noch die "Brief-Post" mit einbezieht. Wenn der Brief zur ISS oder zum eigenen Briefkasten den Weg findet, ist das Herz des Senders / Empfänger...
Wem es zu schnell war. So meldet Euch bei uns. Wir können uns dann einmal sehen an einem Monatshock oder sonst unter dem Himmelszelt. Denn man sieht keine Grenzen. Jedenfalls nicht die, die der Mensch gemacht hat.


Seit der Apollo Mission ist dieses Bild / Foto
nicht mehr wegzudenken aus der Raumfahrtgeschichte.

Ersttagsausgabe der USA Briefmarke. Stempel Houston / TX / 5.5.1969

 



Seite 16 von unserer Space Phil News Zeitung 162 / März 2014
aber hier geht es zum ZO-Zeitungsartikel (pdf)